top of page

Wassereinlagerungen 5 Tipps

Die besten Tipps, die Du einfach im Alltag bei Wassereinlagerungen umsetzen kannst.


Wassereinlagerungen treten öfter auf als es den meisten bewusst ist. Also lass uns das Thema "Wassereinlagerungen" etwas genauer anschauen und was Du tun kannst.


In diesem Blogbeitrag kläre ich Dich ein wenig auf & gebe Dir ein paar hilfreiche Tipps zum Thema Wassereinlagerungen.

Dieses Thema liegt mir selbst sehr am Herzen, da ich dank diesen Beschwerden sehr stark sensibilisiert wurde und meinen Weg zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin gefunden habe.

Du kannst täglich kleine Schritte gehen, damit es besser werden kann. Gib nicht auf und jedes Symptom hat eine Ursache, die geheilt werden darf!

Beine bei Wassereinlagerungen, Ödeme, Schwellungen hochlagern
Wassereinlagerungen

Wassereinlagerungen, auch als "Ödeme" bezeichnet, treten auf, wenn sich überschüssige Flüssigkeit im Gewebe des Körpers ansammelt. Diese Ansammlung kann an verschiedenen Stellen im Körper auftreten, einschließlich der Beine, Füße, Knöchel, Hände oder im Bereich der Lunge.

Wassereinlagerungen bzw. Schwellungen oder Ödeme können auch schmerzhaft sein.


 

Die häufigsten Ursachen für Wassereinlagerungen

  1. Ernährung: Eine salzreiche Ernährung kann dazu führen, dass der Körper mehr Wasser zurückhält.

  2. Bewegungsmangel: Langes Sitzen oder Stehen kann zu Wassereinlagerungen in den Beinen führen.

  3. Hormonelle Veränderungen: Hormonelle Schwankungen während des Menstruationszyklus oder in der Schwangerschaft können Ödeme verursachen.

  4. Herzinsuffizienz: Eine Herzschwäche kann dazu führen, dass das Herz nicht ausreichend Blut pumpen kann, was zu Flüssigkeitsansammlungen führt.

  5. Nierenprobleme: Nieren spielen eine entscheidende Rolle bei der Regulation des Flüssigkeitshaushalts. Nierenprobleme können zu Wassereinlagerungen führen.

  6. Nebenwirkungen von Medikamenten: Einige Medikamente können als Nebenwirkung Wassereinlagerungen verursachen.

  7. Verletzungen oder Operationen: Nach Verletzungen oder Operationen kann sich Flüssigkeit im betroffenen Bereich ansammeln.

  8. Lymphödem: Eine Störung des Lymphsystems kann ebenfalls zu einer Ansammlung von Lymphflüssigkeit führen.

Die Behandlung von Wassereinlagerungen hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. In einigen Fällen kann eine Änderung der Lebensgewohnheiten, wie eine reduzierte Salzzufuhr oder regelmäßige Bewegung, ausreichend sein. In anderen Fällen ist möglicherweise eine medizinische Behandlung erforderlich, um die zugrunde liegende Erkrankung zu behandeln.

Diese Liste ist nicht abschließend, und es gibt viele weitere mögliche Ursachen für Wassereinlagerungen. Wenn du regelmäßig unter Wassereinlagerungen leidest oder sie mit anderen Symptomen einhergehen, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten und eine angemessene Behandlung zu bekommen.


Es kann jedoch vorkommen, dass die Ursache für die Wassereinlagerungen nicht herausgefunden werden. Daher empfehle ich generell eine ganzheitliche Entgiftung, um den Körper von möglichen Giftstoffen zu befreien und so die Wassereinlagerungen zu reduzieren.


Meine 5 Tipps bei Wassereinlagerungen


Ich habe im Sommer 2016 das erste mal meine Wassereinlagerungen bemerkt. Sie waren alles andere als angenehm. Jegliche medizinische Abklärungen haben keinen Aufschluss über die Ursache gegeben. Also habe ich mich entschieden die Wassereinlagerungen selbst zu heilen. Mir persönlich hilft meine tägliche Entgiftungsroutine und der Verzicht auf Gluten.


Hier findest Du nun meine 5 Top Tipps, die für mich die Basis bilden, damit es besser werden kann:



Wassereinlagerungen, Tipps, Bewegung, Trinken, ätherische Öle, doterra. doterraschweiz
Instagram: kim.lebe.ganzheitlich.achtsam


  1. Trinke ausreichend Wasser durch den Tag durch. Beginne bereits am Morgen mit einem grossen Glas Zitronenwasser mit einem Löffel Honig. Presse eine halbe Zitrone frisch aus oder gebe 1-2 Tropfen ätherisches Zitronenöl in dein Wasser. Beides unterstützt deine Entgiftung und lässt Dich hydriert in den Tag starten.

  2. Bewege dich genug! Regelmäßige Bewegung kann die Durchblutung fördern und dazu beitragen, überschüssige Flüssigkeit aus dem Gewebe abzutransportieren. Versuche, aktiv zu bleiben und leichte Übungen wie Gehen, Radfahren oder Schwimmen in deinen Alltag einzubauen. Stehe öfter auf und gehe ein paar Schritte oder lege Dir ein Zimmertrampolin an, um den Lymphfluss immer wieder zu aktivieren. Dieser ist sehr wichtig für die Versorgung deiner Zellen. Der Lymphfluss braucht die Muskelkontraktion, damit er fliessen kann. Ansonsten sackt die Lymphe zum Beispiel in die Beine am Abend.

  3. Kalte, basische Fussbäder mit ätherischem Zypressenöl Basische Fussbäder können Dich bei der Entgiftung und deinem Säure-Base-Haushalt unterstützen. Das Zypressenöl ist das "Öl des Flusses" und unterstützt den Körper beim Lymphfluss.

  4. Reduziere deinen Fettkonsum Wassereinlagerungen können mit einem überlasteten Körper in Verbindung stehen. Wenn dein Körper sehr viele Giftstoffen täglich ausgesetzt ist können die Entgiftungsorgane überfordert sein. Ist dies der Fall, dann wird auch die Leber darunter leiden. Bei einem hohen Fettkonsum wird diese zusätzlich gefordert. Daher kann ich diesen Punkt sehr empfehlen.

  5. Erhöhe deinen Rohkostanteil Ein beanspruchter Körper braucht nicht noch mehr Arbeit, indem wir ihm viel Fertig- & Industrienahrung liefern. Esse vermehrt gesunde Bio Rohkost und liefer deinem Körper so die nötigen Enzyme die er für seine täglichen Aufgaben benötigt. Falls Du Rohkost nicht so gut verträgst kannst du auf ein Enzympräparat zurück greifen. Ich empfehle hier TerraZyme von doTERRA.

Seit ich diese 5 Massnahmen in meinen Alltag integriert habe sind die Wassereinlagerungen schon viel besser geworden. Gerade der vierte und fünfte Punkt helfen mir sehr. Lebendige Nahrung in Form von Rohkost ist so heilsam und wichtig für den Körper. Wenn wir zum Beispiel Gemüse über 40°Grad erhitzen werden die enthaltenen Enzyme zerstört, die unser Körper unbedingt braucht.


Im letzten Abschnitt habe ich Dir ein wundervolles Set zusammengestellt mit Produkten, die mich im Alltag bei meinen Wassereinlagerungen unterstützen. Meine Wassereinlagerungen sind so viel besser geworden seit dem ersten Vorkommen 2016.



Mein Fazit bezüglich meiner Wassereinlagerungen


Füsse, Wassereinlagerungen, Schwellung, Ödeme, Hitze, rote Füsse
Juli_2020

Meine erste Beobachtung war im Sommer 2016. Schnell habe ich einen Zusammenhang zwischen Gluten und meinen geschwollenen Beinen bemerkt. Ich habe mich durchchecken lassen, aber nichts wurde gefunden.

Also habe ich mich auf meine eigene Reise begeben und bin 2018 während meiner China Reise auf die ganzheitliche Ausbildung zur ganzheitlichen Gesundheitsberaterin gestossen.

Ein Jahr später bin ich auf die Informationen von Medical Medium also Anthony William gestossen.

Seitdem setze ich viele seiner Tipps bezüglich Ernährung um.


2020 durften dann die doTERRA Öle in mein Leben kommen und diese haben mein Wohlbefinden und meine Gesundheit auf ein neues Level gehoben. Auch mein Bewusstsein und meine Achtsamkeit haben sich stark verändert. Ich kann dir nur empfehlen Dich auf diese Reise der Heilung zu begeben und die Tipps über eine lange Zeit zu testen.


Ich bin nun seit 2019 dran meinen Körper und alles weitere zu heilen und aufzuarbeiten. Diesen Sommer, also 4 Jahre später im Jahr 2023 verzeichne ich eine grosse Verbesserung meiner Symptome und das wünsche ich mir für Dich auch!


Ich begleite Dich sehr gerne bei deiner ganzheitlichen Entgiftung. Eine Möglichkeit zu entgiften ist das wundervolle Cleanse & Restore Programm von doTERRA. Dieses kannst Du im Alleingang machen oder ich begleite dich individuell.

Zweimal leite ich das Programm auch mit meiner Kollegin Sabine zusammen für die oilacademy in einer grossen Gruppe.

Die nächste Gruppenentgiftung findet im November 2023 statt. Melde Dich gerne schon heute bei mir, falls Du dabei sein möchtest!



wassereinlagerungen, ätherischeöle, Kühlungsspray, doterra, doterraschweiz, Pfefferminzöl
vor dem Auftragen des Kühlungssprays_Juli_20

Hier ein paar Bilder aus meiner Zeit mit heissen und geschwollenen Füssen. Keine ansehnlichen Bilder, daher fällt es mir auch nicht leicht sie hier zu teilen, aber ich möchte jede Frau sensibilisieren. Wassereinlagerungen sind nicht normal und auch kein muss! Geh an die Ursache und verbessere deine Lebensqualität!



Wassereinlagerungen, Entgiftung, Heilungsweg, Ödeme, Schwellung, rote heisse Füsse
Juni_2021


Wassereinlagerungen, Schwellungen, doterra, doterraschweiz, ätherischeöle, Pfefferminzöl
nach dem Auftragen, deutliche Linderung

















Meine Empfehlungen bei Wassereinlagerungen


Eine Entgiftung ist nicht für jeden das passende und daher möchte ich Dir ein paar einfache Tools anbieten.

Ich habe Dir ein Set mit den wundervollen doTERRA Produkten zusammengestellt, die Dich bei deinen Wassereinlagerungen unterstützen können.

  • Zendocrine, das ätherische Öl für deine Entgiftungsorgane

  • Grapefruit und Lemonöl, um es täglich über den Tag verteilt im Wasser zu trinken

  • Cypresse für deinen Lymphfluss

  • Pfefferminzöl, um deine betroffenen Stellen zu kühlen & zu lindern, am besten mischst Du dir ein Kühlungsspray für unterwegs, ich nehme 30 Tropfen ätherisches Öl auf eine 30ml Sprayflasche

  • TerraZyme um deine Verdauung und deinen Körper bei seinen täglichen Aufgaben zu unterstützen

  • BoneNutrient um deinen Mineralstoffhaushalt zu unterstützen

  • Helfer: Fraktioniertes Kokosöl und leere Roller, um deine Helfer zu kreieren, Leerkapseln um die Öle effektiv einnehmen zu können


Möchtest Du eines der Produkte testen, dann nutze meine kostenlose Öl Probe! Fülle das Formular aus und ich melde mich bei Dir für einen Zoom Call bei dem wir alles besprechen können.

Die Öl Probe und der Zoom Call sind kostenlos, daher bitte ich dich meine Zeit und Ressourcen nur in Anspruch zu nehmen, wenn du es ernst meinst und dich auch danach auf Rückfragen meldest.


Falls Du direkt mit den wundervollen Produkten starten möchtest, dann bestelle Dir mein zusammengestelltes Set indem du auf deinen Länderbutton klickst.

Ich schenke dir eine 30 minütige Ernährungsberatung, ein Nachschlagewerk, eine Sprühflasche und weitere Überraschungen dazu!

Du bekommst dazu den Zugang zur wundervollen oilacademy mit monatlichen Expertencalls und vielen Angeboten wie ein kostenloser Einsteigerkurs in die Welt der ätherischen Öle von doTERRA.



Ein weiteres Produkt das mich seit Januar 2023 begleitet ist das Clean Slate von Root. Dieses Zeolith ist nicht vergleichbar mit den Pulvern auf dem Markt. Es unterstützt deinen Körper passiv bei seiner täglichen Entgiftungsarbeit.


Auch hier berate ich Dich sehr gerne. Wenn Du etwas von den empfohlenen Produkten bestellst bekommst du von mir immer eine Willkommensemail mit wichtigen Informationen.



Hast Du Fragen zu den zusammengestellten Sets? Dann schreib mir gerne!


Wie fandest Du den Beitrag? Hast Du Wünsche für die kommenden Beiträge und Podcastfolgen?

Kommentiere einfach diesen Beitrag.


Ich freue mich von Dir zu lesen oder zu hören!



653 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page