top of page

Mein Weg zu mir selbst & meiner Berufung


Hallo Du schöne Seele,

ich dachte ich erzähle Dir heute etwas über meinen Weg & meine Vergangenheit.

Ich bin in BaWü im Industriegebiet mit einem grossen Garten aufgewachsen. Meine Kindheit war sehr schön bis ich älter wurde & realisiert habe, dass zu Hause viel schief läuft.


Als mein Vater meine Mutter an Fasnacht 2015 über Nacht rausschmiss bin ich mit ihr zu meiner Tante gezogen, kurz vor meinen Abiturprüfungen.

Nach meinen Abiturprüfungen hat sich eine Freundin das Leben genommen.

Es war das herausfordernste Jahr meines Lebens. Im Oktober bin ich 160km von zu Hause weggezogen um all das hinter mir zu lassen & gross zu werden.

Gerade 18 Jahre alt & ich wollte aus der grauen Maus, die stets der Klassenstreber war, eine Frau werden lassen.


Ich hatte mich für das Bauingenieur Studium an der Universität Stuttgart eingeschrieben. Ich wollte einen Beruf erlernen in dem ich mal viel Geld verdienen würde damit ich unabhängig von einem Mann sein konnte. Das erste Semester war von viel Einsamkeit, Schmerz & Arbeit geprägt.

Im zweiten Semester sollte alles anderst werden als ich meinen Freund beim Uni Tischtennis kennen gelernt habe. Plötzlich war ich gerne in Stuttgart & bin nicht mehr jedes Wochenende nach Hause gefahren. Die Studienzeit war nicht einfach, aber mein Freund hat sie zur besten Zeit meines bisherigen Lebens gemacht.

Mit meinem Freund habe ich im Mai 2016 meine letzte vegetarische Pizza gegessen, ich entschied am Abend vorher nach einer Doku vegan zu werden & das wurde ich über Nacht, von einer grossen Fleischesserin zur Vollblutveganerin. Diese Entscheidung war wie ein Befreiungsschlag. Mein Körper ist nicht länger ein Friedhof für tote Tiere & mein Bewusstsein hat sich so stark verändert.

Wenn Du vegan lebst kann es sein, dass es sich auf viele weitere Bereiche ausbreitet & so war es bei mir.

Ich habe angefangen überall darauf zu achten, dass die Produkte die ich konsumiere vegan sind, meine Pflegeprodukte, meine Klamotten usw. Ganz schnell kam auch das Bewusstsein für "fairfashion" statt den ganzen Billigklamotten wofür andere Menschen ausgebeutet werden.

Ich schaue bei jedem Einkauf, ob ich meine Klamotten mit gutem Gewissen tragen kann, ich kaufe auch SecondHand ein oder trage Kleider von meiner Familie auf.


Zurück zum Studium, das mich überhaupt nicht erfüllt hat & ich hatte die grosse Hoffnung, dass es noch besser werden würde. Im Sommer 2016 habe ich meine ersten gesundheitlichen Probleme wahrgenommen. Wasseransammlungen in Beinen & Händen. Es ging an die Ursachensuche & bis heute kann mir keiner sagen wo es herkommt.

Ich habe mich selbst auf die Suche begeben & schnell gemerkt, dass meine Symptome nach Glutenverzehr schlimmer sind. Wie ich bereits mit 14 Jahren feststellen durfte macht die Ernährung eien grossen Unterschied. Damals hatte ich mit Akne zu kämpfen & der Schulmedizin ist nichts bessere eingefallen als mir immer wieder eine 2 wöchige Antibiotikakur zu verschreiben. Das wollte ich nicht & ich habe meine Ernährung umgestellt & Schüssler Salze eingenommen. Der Verzicht auf Milchprodukte & Kakao hat bei mir den Unterschied gemacht.


Zurück zu meinen Wassereinlagerungen & meinem Weg zu meiner Berufung. Ich befasste mich also immer mehr mit meiner Ernährung & auch mit den Zusammenhängen von der Ernährung & Krankheiten. Als ich 2018 für 2 Monate meinen Freund in China besucht habe (das Titelbild ist von Hong Kong, als ich für eine Woche zwischen meinen beiden Visen ausreisen musste) fiel die Entscheidung, dass ich mich in der Richtung "Gesundheit & Ernährung" weiterbilden möchte. Während meinen Recherchen bin ich auf "die Akademie der Naturheilkunde" aufmerksam geworden & ich wusste sofort, das möchte ich machen!


Mein Bauingenieurstudium habe ich im Sommer 2020 abgeschlossen & wir sind in die Zentralschweiz gezogen, da wo mein Freund herkommt. Einige Jahre bevor ich meinen Freund kennengelernt habe sagte ich mal zu meiner Mutter & meiner Schwester in einem Café in Basel, dass ich mal einen schweizer Freund möchte, ich finde die Sprache so toll. Danke Manifestation & Universum für dieses Geschenk!


Während meiner Bachelorarbeit habe ich die ätherischen Öle von doTERRA kennen gelernt & ich war sofort von der Natürlichkeit & Reinheit überwältigt. Nach meiner Bachelorarbeit entschied ich mich Beraterin zu werden & meine Liebe zu den Ölen zu teilen.


Nun baue ich mir ein Business mit ätherischen Ölen auf, mache meine Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin & arbeite als Nanny.

Mein Weg zu mir selbst & meiner Berufung ist ein nie endender Weg & mein eigenes Erwachen hat erst begonnen!


Meine Vision & Mission findest Du auf der Webseite, meine Bestimmung ist es Menschen zu mehr Gesundheit zu verhelfen, sie zu unterstützen & zu begleiten. Dafür habe ich die ätherischen Öle an der Hand, mein breites Wissen, das ich mir die letzten Jahre angeeignet habe & ein grosses Herz.


Ich glaube das reicht für heute, danke für deine Zeit & lass mir doch gerne einen Kommentar da, wie Dir die Reise in meine Vergangenheit gefallen hat & was ich als nächstes behandeln soll.


Alles Liebe,

Kim

69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page